Frühsport oder genauer Schwimmen vor dem Morgengrauen

SchwimmsachenSchwimmen am frühen Morgen (oder besser vor dem Morgen), genauer um 6.30 Uhr, erfordert doch mehr Disziplin und Überwindungskraft als ich dachte. Mein Plan war, und ist es auch noch immer, nicht abends schwimmen zu gehen, um meiner Frau die Gelegenheit zu lassen, auch mal etwas Sport treiben zu können. 😉 Schließlich sollte und möchte ich auch mal mit meinem Sohn etwas spielen. Irgendwann wird das frühe Aufstehen bestimmt zur Gewohnheit, hoffe ich zumindest 😉

Wenn ich mit dem Rad nach Darmstadt fahre, eine Runde schwimme und wieder zurück fahre, müsste ich zusätzlich zum Laufen die Grundlagen für einen Triathlon schaffen können. Also stand ich gestern, am Freitag um kurz nach 5 Uhr auf, um schlafwandlerisch mich anzuziehen, ordentlich Lärm zu machen (mir ist ein Glas runter gefallen) und zu meinem Fahrrad den Weg zu ertasten. Für die knapp 18 km bis zum Nordbad in Darmstadt habe ich 55 Minuten benötigt. Das bin ich extra ganz locker gefahren, da ich mir zuvor schon ausmalte, was dort auf mich zukommen würde…

Seit fast 8 Jahren habe ich an keinem Schwimmtraining im Verein mehr teilgenommen. Und eine Stunde schwimmen kann anstrengender als ein langer Lauf sein. Aber das es dann so heftig kam… Ich konnte kaum mit den anderen mithalten, war ständig an meinem Limit und hätte mich fast übergeben müssen… Anschließend hatte ich ganz schön schwere Arme und meine Brust fühlte sich an, als ob ich gerade hartes Krafttraining betrieben hätte… Gut, dass ich danach noch 18 km mit dem Fahrrad zurück fahren durfte. 😉 Und das meine ich jetzt im wahrsten Sinne des Wortes. Dadurch konnte ich mich wieder etwas lockern.

Das Schwimmtraining wird 2x wöchentlich, dienstags und freitags, vom DSW Darmstadt angeboten. Das wären für mich 2x knapp 3 Stunden Training + zusätzlich 2x eine Stunde Laufen = insgesamt 8 Std. Ausdauertraining. Wenn ich das durchhalten würde, dann könnte ich tatsächlich meine sportlichen Ziele in diesem Jahr erreichen 😉 Im späten Frühjahr, wenn ich mich wieder an das Schwimmen gewöhnt habe, könnten die Laufumfänge auch wieder erhöht werden, um die Grundlagen für den Frankfurter Marathon zu schaffen.

Aber bis dahin heißt es erst einmal durchhalten…

Facebook Kommentare:

Deine Meinung

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.