Lauf nach Frankfurt

Bereits vor über 16 Jahren nahm ich schon einmal an diesem Trainingslauf teil. Damals noch wesentlich unorganisierter und von Groß-Zimmern nach Frankfurt. Heute werden die Läufer per Bus an verschiedene Stationen gebracht und von dort aus wird zurück nach Groß-Zimmern gelaufen. Wie ein Läufer schon sagte: „Das ist fast wie bei der Bundeswehr. Man wird irgendwo ausgesetzt und muss dann den Weg zurück finden.“ Ein Bericht auf dem TV Triathlonblog findet sich hier. Dort sind auch einige Bilder eingestellt.

Es gab drei verschiedene Strecken ca. 10km, ca. 20km und die komplette Strecke von ca. 30km. Ich entschied mich für die ca. 20 km. Schon ein Woche zuvor lief ich 20km locker im Training. In der Gruppe wurde es etwas schneller, aber ich konnte trotzdem noch gut mithalten.

Nach ca. 1 Std., der Hälfte der Strecke, gab es eine Verpflegungsstation. Danach wurde es nochmal etwas härter. An der ca. 1 km langen Steigung musste ich die Gruppe ziehen lassen. Erst beim bergab laufen konnte ich wieder aufschließen.

Insgesamt war der Lauf eine gute Trainingseinheit. In der TV-Halle konnte geduscht werden und danach gab es noch eine warme Suppe und Kuchen. Mit der Zeit ist aus dem einfachen Trainingslauf doch etwas mehr geworden.

Und für mich geht es wieder aufwärts. Zwei 20km Läufe innerhalb einer Woche. So lange Strecken bin ich in den Jahren zuvor noch nie so früh im Jahr gelaufen.

Facebook Kommentare:

Deine Meinung

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.