Arthrose und Gelenkschmerzen überwinden
Dr. Feil: Arthrose und Gelenkschmerzen überwinden

Erst einmal Danke für die vielen Tipps und Anregungen. Es scheint neben der klassischen Schulmedizin tatsächlich Methoden zu geben, die Gelenk- und Arthroseschmerzen lindern. Dank dem Tipp von Thomas Dahmen habe ich mir über die Webseite allsani.com das Buch „Die Dr. Feil Strategie – Arthrose und Gelenkschmerzen überwinden“ gekauft. Die Tipps darin überschneiden sich mit den Erfahrungen, die ich geschildert bekommen habe.

Ab sofort werde ich folgende Mittelchen in meinen Alltag einbauen:

Grüner Tee

Grüntee wirkt entzündungshemmend. Außerdem soll es gut für das Immunsystem sein. Am besten sollte man 3-4 Tassen pro Tag trinken. Laut Dr. Feil liegt die ideale Aufgusstemperatur bei 70° C. D.h. nach ca. 13-14 Min. Abkühlzeit sollte die Temperatur erreicht sein. Somit bleiben die Wirkstoffe erhalten und werden nicht abgebaut. Außerdem sollte der Grüntee 10 Min. ziehen.

Schwarzer Tee

Zur Anregung des Stoffwechsels sollte man täglich ca. 4 Tassen Kaffee trinken. Da ich aber kein Kaffeetrinker bin und mir dieser nicht schmeckt, werde ich 4 Tassen schwarzen Tee in meinen Alltag einbauen.

Fischölkapseln

Der Idealfall wäre laut Dr. Feil 3x in der Woche Fisch zu essen. Die darin enthaltenen Omega-3-Fettsäuren wirken extrem entzündungshemmend. Da ich nur sehr ungerne Fisch esse, gibt es für mich eine Alternative, die Fischölkapsel.

Zink u. Magnesium

Zur Umwandlung der Omega-3-Fettsäuren wird u.a. Zink und Magnesium benötigt. D.h. ein Mangel kann durch Lebensmittel wie Sonnenblumenkerne, Kakao, etc. entgegen gewirkt werden. Nahrungsergänzungsmittel sind nicht unbedingt erforderlich. Ich werde mir jedoch zusätzlich noch Zink-Kapseln besorgen.

Glucosaminsulfat

Glucosaminsulfat regt den Knorpelstoffwechsel an. Glucosamin ist bspw. in Muttermilch und Krabbenschalen enthalten. Auch hier werde ich mir ein Präparat zulegen.

Vitamin D

Vitamin D wirkt entzündungsabbauend. Laut Dr. Feil sollte man den körpereigenen Vitamin-D-Wert 2x im Jahr von einem Arzt überprüfen lassen. In Fisch ist Vitamin D enthalten und durch Sonnenstrahlen wird welches gebildet. D.h. für mich, ich bräuchte mehr frische Luft und wahrscheinlich auch Kapseln. Weiterlesen Möglichkeiten zur Bekämpfung von Arthrose und Gelenkschmerzen

Gute Arbeit meiner neuen Hausarztpraxis

Nachdem ich mit meiner bisherigen Hausarztpraxis nicht mehr zufrieden war, fühle ich mich in der Praxis Dr. Lammersdorf / Dr. Heck in Groß-Umstadt wirklich gut aufgehoben. Dort werden noch die notwendigen Untersuchungen durchgeführt, um Diagnosen erstellen zu können. Das ist als Kassenpatient leider nicht mehr selbstverständlich. Der einzige Nachteil ist, dass ich jetzt mit dem Auto ca. 10 km dorthin fahren muss. Aber das nehme ich gerne in Kauf. 😉

Diagnose niederschmetternd: Athrose im Fußzehgelenk

Trotzdem war die Diagnose für mich niederschmetternd. Als 32-Jähriger soll ich Arthrose haben! Dabei sah für mich alles nach einem ungeschickten Sportunfall aus…

Ursache: ungeschicktes Hängenbleiben am Tischtennistisch

Vor ca. 2 Jahren trat ich bei einem Vorhandtopspin im Tischtennis mit voller Wucht gegen das Tischbein. Damals dachte ich meine Fußzehe wäre gebrochen. Dabei weiß ich heute noch genau, dass ich gegen einen guten Spieler schon 2:0 in Sätzen in Führung lag und insgesamt meine Form stark ansteigend war. Leider war das der Anfang von meinem persönlichen Abstieg im Tischtennis… Zwar hatte der damalige Orthopäde beim Röntgen nichts feststellen können, jedoch habe ich seitdem eine dicke Fußzehe und Schmerzen beim Sport.

Anti-Rheumatikum Diclofenac hilft

Antirheumatikum
Antirheumatikum

Die Gewissheit, dass es wirklich Arthrose ist, brachten die Anti-Rheumatikum-Tabletten Diclofenac. Da diese wirkten und die Entzündung und Schmerzen stark zurückgingen, gab es nur die eine Erkenntnis, es ist Arthrose!!!!

Chirurg rät zur Entfernung des Gelenks

Der Chirurg der Emma-Klinik in Neu-Isenburg nahm sich wirklich viel Zeit, um mir zu erklären, dass es im Grunde nur zwei Möglichkeiten gibt. Entweder ich lasse mir ein künstliches Gelenk einsetzen oder das Gelenk herausnehmen. Dabei werden die zwei Fußzehenknochen miteinander verbunden und das Gelenk ist dann steif. Das wäre heute überhaupt kein Problem mehr. Er hat versucht, mir das schmackhaft zu machen, indem er mir die erfolgreich durchgeführte Operation bei Andreas Herzog, damals noch aktiver Fußballer bei Werder Bremen, schilderte. Er konnte danach weiter Fußball spielen. Und der prozentuale Anteil von nichtgeglückten Eingriffen ist sehr gering. Nur kann ich mir davon nichts kaufen… Wenn ausgerechnet bei mir die Knochen nicht verwachsen, was dann? Und überhaupt kann ich mir nicht vorstellen, nicht mehr richtig abrollen zu können. Das kommt für mich einer nicht unerheblichen Behinderung gleich!

Weitere Arzttermine erst Monate später

Auf jeden Fall möchte ich mir dazu noch eine zweite und dritte Meinung einholen. Evtl. auch von nicht Chirurgen. Auch wenn immer behauptet wird, dass es nicht stimmt: Chirurgen operieren gerne! Ich glaube daran. Nur blöd, dass ich nicht privat sondern gesetzlich krankenversichert bin. Darum habe ich erst Ende Juni einen weiteren Termin bei einem empfohlenen Orthopäden in Heidelberg bekommen. Da sieht man mal wieder, dass unser Gesundheitssystem eine 2-Klassengesellschaft ist. Trotzdem bin ich gespannt, was dabei raus kommt. Nur was wird aus der Saison 2014? Kann ich noch planen? Soll/darf ich mit Schmerzen und Schmerzmittel weiter trainieren? Weiterlesen Diagnose: Arthrose Hilfe!