Die österreichische Bloggerin Alexandra Steiner von GECKOweb hat am 1. Juli 2013 eine Blogparade gestartet, die übrigens noch bis zum 31. August 2013 läuft. Das Thema lautet: „Die Geschichte meines Blogs“. Wer sich angesprochen fühlt, kann natürlich gerne ebenfalls teilnehmen.

Jedenfalls möchte ich diese Chance nutzen, um zu klären, wie ich zum bloggen kam und was meine Motivation ist zu schreiben. In einem früheren Artikel „Der Sinn eines Läuferblogs“ habe ich schon einmal versucht Licht ins Dunkle zu bringen. Das ist mir jedoch nur ansatzweise gelungen.

Deshalb werde ich versuchen, diesmal der Sache auf den Grund zu gehen.

Vorstellung meines Blogs

Blog Screenshot
Blog Screenshot

Zunächst einmal möchte ich meinen Blog vorstellen. Hier schreibe ich privat von meinen Sportereignissen. Das sind vorrangig Laufen und Tischtennis. Letztes Jahr bin ich nach 10 Jahren wieder einen Marathon gelaufen. In diesem Jahr ist auch wieder Triathlon dazu gekommen. Wie auf den meisten Läuferblogs auch lassen sich hier hauptsächlich Wettkampfberichte finden. Anfangs habe ich auch Artikel über mein Training geschrieben, was ich aber bald auch wieder aufgegeben habe. Das war einfach zu zeitaufwendig.

 

 

 
Wieso überhaupt einen Blog?

Weiterlesen Blogparade: Die Geschichte meines Blogs oder warum noch einen Läuferblog?