Schlagwort: Läuferblog

Sinn eines Läuferblogs
Sinn eines Läuferblogs

Erst letztens habe ich mich beim Lauftreff darüber unterhalten, welchen Sinn denn eigentlich ein Läuferblog macht. Erstens gibt es doch schon etliche davon und zweitens ist es doch eher langweilig über Laufen zu schreiben. Zumindest habe ich für mich in letzter Zeit die Lust am Schreiben verloren. 🙁 Aber ich wurde eines besseren belehrt. Ein Läuferblog macht sehr wohl Sinn! Und zwar vor allem für den Läufer selbst. Da ein Blog immer noch eine Art Tagebuch ist, ist es sinnvoll sein Training und seine Wettkämpfe zu dokumentieren, um später ggf. analysieren zu können, wo evtl. Optimierungsbedarf besteht. Jetzt werden einige jedoch sagen, dass kann man doch auch für sich offline machen. Da kommt der zweite entscheidende Punkt hinzu. Wenn man seinen Trainingsplan veröffentlicht, besteht auch ein wenig Druck den Plan einzuhalten und sich rechtfertigen zu müssen, falls es mal nicht nach Plan läuft. Und der dritte und wichtigste Punkt: Man muss sich über seine Ziele Gedanken machen und einen Plan aufstellen, wie man diese auch erreichen kann.

Tipps & Erfahrungen